Gardasee, die alte Liebe – 6 Tage hart am Wind

Mit lautem Rauschen schneidet der Wind das eiskalte Wasser des Gardasees. Draußen auf dem See erinnern fluffige Schaumkronen auf den Wellen an die Sahne auf dem gerade noch verspeisten Eisbecher. Surfer und Segler jagen über das wilde Nass.

So wild die Szenerie auch wirkt, um so erfrischender ist sie. Schließlich hat es an diesem Tag gut 32 Grad in der Sonne. Der Wind sorgt für den kühlen Kopf. Ein schöner Frühsommertag. An diesem Samstag Ende Mai 2017. Brückentag und die unruhigen Zeiten in so manchem Land tragen Schuld daran, dass wir Teil dieser Szenerie werden.



Mehr lesen

Setze dir 3 Ziele für den Sommer 2017 – das sind meine

Muffig wie ein warmer Handkäse sitz‘ ich am Tisch. Es geht kein Lüftchen. Die Hitze treibt mir den Schweiß bereits im Sitzen auf die Stirn. Ein Marathonlauf in zwei Stunden Bestzeit könnte nicht anstrengender sein. Und was also sollte man an einem solchen Tage machen, als an den Sommer denken?!

Es mag etwas komisch klingen. Dass ich bei genau solchen Umständen vor dem Laptop sitze. Und mir Gedanken über den nahenden Sommer mache. Die beste Zeit des Jahres. Weil’s lange hell ist, man das Haus morgens so verlassen kann, wie man es abends betreten wird: in kurzem Hemd und ohne Jacke. Thank God, it’s summer!



Mehr lesen

7 Dinge, die mich das Windsurfen lehrte

Wie du vielleicht gelesen hast, habe ich diesen Sommer einen Anfängerkurs im Windsurfen auf der wunderschönen Ostsee Halbinsel Zingst belegt. Zwar war es wohl nie mein innerster Trieb eines Tages einen Windsurfkurs zu besuchen. Aber irgendwie hat es sich im Frühjahr so ergeben, dass wir unseren Sommerurlaub in diese Richtung geplant haben.

Ausschlaggebend war dabei, dass wir gerne unseren Urlaub oder zumindest einen Teil davon aktiv verbringen wollten. Und ziemlich schnell waren wir auf das Windsurfen gestoßen und an dieser Idee hängen geblieben. So sehr, dass wir dann irgendwann im Mai den Kurs gebucht haben.



Mehr lesen

Nimm dir drei Ziele für diesen Sommer vor – das sind meine

Der Mensch braucht Ziele. Jeder Mensch. Ich weiß nicht wie es dir damit geht. Ich für meinen Teil mache mir da zu selten Gedanken drum. Oder jedenfalls habe ich langfristige Ziele. Auch mittelfristige. Aber nur sehr selten kurzfristige. Kürzer als ein Jahr. Viel zu selten beschäftige ich mich mit solchen Sachen wie Lifestyle-Design, wo will ich hin, bis wann. Ich lebe eher viel in den Tag hinein. Und versuche mich an den langfristigen Zielen zu orientieren. Schwer genug!

Heute will ich’s aber mal anpacken. Mir über meine persönlichen, kurzfristigen Ziele klar werden. Die Ziele für diesen Sommer. Meine Ziele. Was ich lernen möchte, was ich im Herbst (mehr oder weniger) ‚können‘ möchte und was ich diesen Sommer tun werde. Um die Ziele für mich greifbar zu machen, dir vorzustellen und für mich etwas verbindlicher werden zu lassen, schreibe ich sie hier nieder. Schwarz auf Weiß!



Mehr lesen