Rückblick und Ausblick – was 2016 war und 2017 kommt

Herzlich Willkommen zurück! Zurück auf #VANweh, zurück im Jahr 2016. Immer noch. Ja, richtig. Noch ein Mal schlafen und dann ist auch 2016 Vergangenheit. Der ein oder andere ist ob all der schrecklichen Vorfälle und Todesfälle dieses Jahr wohl geneigt zu sagen ’na endlich ist 2016 vorüber‘. Und ich empfinde dabei ganz ähnlich. Ich freue mich wie Bolle auf 2017, einen neuen Anlauf, einen Restart. Wieso und worauf ich mich am meisten freue, will ich dir in diesem Beitrag genauso wenig verschweigen, wie einen persönlichen Rückblick auf das nun (fast) hinter uns liegende Jahr 2016. Also dann, ab dafür!

Mehr lesen

Auswertung: welche Ziele habe ich diesen Sommer erreicht?

Im Juli diesen Jahres hatte ich dir die drei wichtigsten oder größten meiner persönlichen Ziele für diesen Sommer vorgestellt. Damit ich diesen Kreis ein Stück weit schließen kann, gehört es zum guten Ton, dass ich nun zurück blicke auf den Sommer. Und darauf, ob und wenn ja, welche Ziele ich erreicht habe.

Das gehört aber nicht nur zum guten Ton. Nein, vielmehr solltest du das auch machen. Man kann nur voran kommen und sich weiter entwickeln, wenn man Ziele hat, nach denen man streben kann. Ist man sich darüber im Klaren und hat Ziele für sich persönlich entwickelt, dann gehört es auch zum Pflichtprogramm regelmäßig zu überprüfen, ob man die Ziele erreicht hat. Und anschließend auch kritisch hinterfragen, wieso, weshalb, warum man die Ziele vielleicht nicht erreicht hat.






Mehr lesen

Das erste Halbjahr 2016 auf #VANweh

Wir haben Ende Juli. 2016. Der Sommer ist endlich so richtig da. Zeit also, um endlich auf das erste Halbjahr 2016 zurück zu blicken. Was so geschah, was mich bewegte und worüber ich dir hier auf #VANweh so erzählt habe. Mach es dir bequem und nimm dir vielleicht eine kühle Limonade zur Hand. Es besteht latente Schmökergefahr!

Rückblende

Erst einmal will ich persönlich zurück schauen. Wie ich das halbe Jahr so erlebt habe. Was ich bedingt durch meine Reisen und Ausflüge so gesehen und unternommen habe. Aber auch, was mir das Bloggen gebracht hat. Denn bekanntlich bin ich ja erst kurz vor dem Neujahr, im November 2015, unter die Blogger gegangen.






Mehr lesen

Monatsrückblick 05/2016

So, wieder ging ein Monat vorüber. Wieder ohne allzu viel von der Sonne zu Gesicht zu bekommen. Aber, wir wollen ja nicht klagen: es ging bergauf! Reisetechnisch, privat und vom persönlichen ‚Auslastungsgrad‘ her. Wir kamen natürlich auch endlich zum Touren. So richtig. Ob es im Mai auch mit #VANweh bergauf ging, willst du wissen? Ja, das ist eine spannende Frage. Die habe ich mir auch gestellt. Und ich will mich selbst auch stellen: nämlich der Statistik!






Mehr lesen

Monatsrückblick 04/2016

Im April wurde es ein wenig ruhiger hier auf #VANweh. Warum das so war, was ich daraus gelernt habe, was ich künftig anders machen werde und wieso der April am Ende letztlich trotzdem ein ordentlicher Blog-Monat für mich war – das alles erfährst du heute im Monatsreport. Achtung: nicht nur lesenswert für Zahlengeeks und Statistiknerds! Viel Spaß!






Mehr lesen

Das erste Quartal 2016 – Tops & Flops

Ähnlich wie in meinen Monatsberichten, will ich mal auf das erste Quartal 2016 zurückblicken. Und was sich so auf #VANweh getan hat. Welche Beiträge erschienen sind, welche häufig gelesen wurden und welche eher schlecht performten. Ich will dir so einen Überblick darüber verschaffen, was dich interessieren könnte. Und über die vier Jahreszeiten hinweg einen Vergleich bieten, wie sich der Blog so entwickelt. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen und Stöbern und hoffe am Ende des Artikels auf deine persönliche Meinung! Über, gerne auch vielfältige, Kommentare würde ich mich heute ganz besonders freuen!






Mehr lesen

Monatsrückblick 03/2016

Wie du mittlerweile weißt, gibt es zum Monatswechsel immer einen Rückblick auf den vergangenen Monat. Wie sich #VANweh in Zahlen entwickelt hat, eine kurze Analyse wieso/weshalb/warum dies so war und eine Chronologie der veröffentlichten Blogposts.

Wieso der Monat März 2016 gefühlt der beste Blogmonat auf #VANweh war und wie sich die geplanten Veränderungen auswirken werden, kannst du im heutigen Post nachlesen!






Mehr lesen

Weekly reading – KW 13/2016

Endlich ist Freitag. Ein toller Tag für tolle Doings. Während ich den T3 aus dem Winterschlaf wecke, kannst du hier nachlesen, was diese Woche alles so in der Bloggosphäre der Reise-, Camping- und Fotobloggern geschah. Viele, nützliche Lesetipps für Reisebegeisterte, mobil Lebende und Fotoliebende. Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und Schmökern und ein wundervolles Wochenende!






Mehr lesen

weekly reading – KW 12/2016

Hallo und willkommen zurück! Wegen Ostern erscheint mein Weekly Reading ausnahmsweise mal samstags. Der Modus ist aber der gleiche: es werden nur Blogposts berücksichtigt, die bis Freitagmittag online waren. Für dich ändert sich also nichts! Nächste Woche dann wieder püntlich am Freitag, 01. April.

Heute stelle ich dir wieder einige Tipps der Bloggosphäre vor. Zum Beispiel Tricks zum Geldsparen auf Reisen. Aber auch einen tollen Stellplatzführer und somit einen Kniff zum schöneren Reisen im Wohnmobil. Wem noch ein Reiseziel fehlt – auch für den habe ich etwas. Außerdem gibt’s heute mal ein paar handfeste Leseempfehlungen zu bekannten und weniger bekannten Büchern. Und jetzt viel Spaß beim Stöbern!






Mehr lesen

Zukunftsmusik: ich bereite dir noch mehr #VANweh

Heute möchte ich dir noch mal einen kurzen Rückblick geben, was in den letzten Monaten seit Blogstart Mitte November alles so geschehen ist. Welche bzw. wie ich Beiträge veröffentlicht habe. Und was sich künftig am Blog ändern wird. Nur so viel: um bei dir für noch mehr #VANweh sorgen zu können, brauche ich dein Vertrauen! Vertraust du mir?






Mehr lesen

Mein schönster Reisemoment – Backpacking quer durch Polen

Heute erzähle ich dir von meinen Erfahrungen, die ich in 2013 auf meiner Backpacking-Tour quer durch Polen gemacht habe. Mit meinem besten Kumpel besuchte ich Posen, Breslau, Krakau und Warschau. Welche Stadt dabei die Schönste für mich war und warum ich ausgerechnet in einer anderen Stadt den einen, schönsten Moment auf meinen Reisen erleben durfte. Das alles erzähle ich dir in dieser Blogpost.






Mehr lesen