Wie BLOGLOVIN‘ spannende Blogs für dich findet

Heute geht’s mal nicht ums Campen. Kein Bericht über den neuen Kastenwagen. Ich werde auch kein Wort über Zelte verlieren, in die es hinein regnet. Oder von Bussen die schneller rosten, als wir beide zusammen graue Haare kriegen können. Nein, kein Reisebericht und kein Stellplatz-Tip.

Nein. Viel profaner. Heute blogge ich mal über’s Bloggen. Aber: keine Sorge. Auch als Nicht-Blogger brauchst du jetzt nicht gleich Mut und Geduld zu verlieren. Ich glaube nämlich, dass gerade dir der folgende Tool-Tip einen großen Dienst leisten wird! Genau wie du lese ich nämlich selbst sau gerne Blogs. Weil sie unschlagbar aktuell sind. Meist emotional geschrieben und mit viel Liebe zum Detail geführt sind.

Und weil das so ist, ertappe ich mich hin und wieder auch schon mal dabei, dass ich gerne auch mal lieber lese als selbst zu bloggen. Das ist dann auch halb so wild. Schließlich ist vom Lesen alleine noch niemand dümmer geworden. Doch was mich daran stört: die liebe Zeit! Sie ist nun mal begrenzt…

Mehr lesen

#VANweh ist zurück aus einem Urlaub ohne Strom!

Sooo! Ein paar Tage war es stiller hier. Ganz ohne Vorankündigung. So, wie man es eben nicht macht. Wieso? Ganz einfach: wir waren unterwegs. Im wahrsten Sinne des Wortes ‚auf Achse‘. So weit, so geplant. Nicht geplant war der einwöchige Aufenthalt auf einem Stellplatz ohne Strom. Uff! Richtig gehört. Wie es dazu kam, was wir mit der Zeit angestellt haben und was ich aus sieben stromlosen Tagen gelernt habe – ließ selbst!






Mehr lesen

Vesterålen – die schönste Reise hatte ich gar nicht beabsichtigt

Geht es dir auch so, dass du die besten und schönsten Ereignisse und Erlebnisse in deinem Leben niemals beabsichtig hattest zu tun? Die Reise auf die norwegische Inselgruppe ist auch so ein Ereignis in meinem Leben.

Es war im Winter 2013 als ich gemeinsam mit drei Freunden plante diese Reise zu unternehmen. Es war nicht meine Idee. Vielmehr wurde ich darauf angesprochen, ob ich mir vorstellen könnte auf die Lofoten zu reisen. In einer Gruppe.






Mehr lesen

Quick-Guide: wie du feedly auf deine Bedürfnisse anpasst

Vergangenen Freitag hatte ich dir bereits den Nutzen eines Feed-Readers vorgestellt. So habe ich dir gezeigt, dass dir ein solcher Reader deutlich mehr Komfort beim Lesen deiner Lieblingsblogs verspricht. Aber auch, dass du so nie wieder interessante Artikel aus dem Auge verlieren wirst. Wie dir das gelingt, das will ich dir heute zeigen!






Mehr lesen

Etwas mehr als 1.000 Worte zu dem Bild meiner unvergesslichsten Reise

Heute nehme ich an einer Blogparade von Igor auf 7kontinente.com teil. Nämlich hat er unter dem Titel ‚Das Bild und die 1.000 Worte‘ dazu aufgerufen DAS Bild von Reisen vorzustellen. Und nichts leichter als das! Das Bild steht für mich persönlich nämlich schon seit einiger Zeit fest. Und wie! Welches Bild von meinen Reisen mir am meisten bedeutet, wie es entstand und woran ich denke, jedes Mal wenn ich es sehe, kannst du hier und heute nachlesen. Viel Spaß dabei! Mario






Mehr lesen

Wie ein guter Feed-Reader mehr Komfort und mehr Zuverlässigkeit für dich gewinnt

In meinem heutigen Blogpost will dich dir einmal zeigen, wie du noch einfacher, effizienter und bequemer deine Lieblingsblogs im Blick behältst. Vielleicht kennst du meinen heutigen Tool-Tipp bereits. Dann würde ich mich freuen, du würdest in den Kommentaren erwähnen, welches dieser Tools du selbst nutzt und welcher für dich persönlich der größte Nutzen davon ist. Ich habe aber in den vergangenen Wochen bemerkt, dass viele dieses Tool gerade nicht nutzen. Vielfach scheint es – nach wie vor – unterschätzt zu werden. Und häufig wird es schon als altbacken und überholt abgetan. Warum keine dieser beiden Eigenschaften auf den Feed-Reader zutrifft möchte ich dir heute zeigen!






Mehr lesen

Der Campingplatz #4 – Camping Oranienstein an der Lahn, Diez, Deutschland

In der heutigen Campingplatzvorstellung zeige ich dir, warum du unbedingt auch einmal an der Lahn einen Stopp einlegen solltest. Warum ausgerechnet in Diez, wieso du mal nach Limburg radeln solltest und wie du das Ganze auch noch vergünstigt bekommen kannst – mehr im heutigen Blogpost! Viel Spaß beim Lesen, Mario






Mehr lesen

Von einem angehenden Digitalen Nomaden – mit Life of Balu über Kickstarter in die Kinos

Auf der Suche nach anderen, interessanten und spannenden Bloggern aus der Camping- & Reisemobil-Szene bin ich vor Kurzem über ‚Life of Balu‘ gestolpert. Ist zwar der Blog in Englisch abgefasst, so ist mir trotzdem direkt ins Auge gestochen, dass zwischen unseren Blogs eine große Gemeinsamkeit besteht: das Interesse für alte, zum Camper umfunktionierte, Volkswagen Vans. Beim Lesen der ersten Texte fiel mir dann auch auf, dass der Autor Muttersprachler der Deutschen Sprache ist. Und irgendwie steht er mit diesem Blog noch relativ am Anfang. Doch ist das kein Wunder, wenn man denn weiß, worum es dort geht. Das schlichte Layout, die einfache Sprache und die herausklingende Motivation waren es dann, die mich letztlich davon überzeugt haben, den Autor hinter ‚Life of Balu‘ anzufragen, ob er nicht mal Lust hätte sich in einem Interview näher vorzustellen.

Nun, was soll ich sagen. Das fertige Interview findest du nun also tatsächlich vor dir, auf dem Bildschirm. Wie ich finde ist es ein durchaus interessantes geworden, dass nicht nur etwas mehr über den Autor verrät, sondern auch über dessen geplanten Road-Trip und das Projekt ‚Life of Balu‘. Gerade auch das Projekt ist es, was das Interview auch für Wohnmobil-Unbegeisterte spannend und lesenswert macht! Daher einfach weiterlesen. Es wird spannend!






Mehr lesen

Das erste Quartal 2016 – Tops & Flops

Ähnlich wie in meinen Monatsberichten, will ich mal auf das erste Quartal 2016 zurückblicken. Und was sich so auf #VANweh getan hat. Welche Beiträge erschienen sind, welche häufig gelesen wurden und welche eher schlecht performten. Ich will dir so einen Überblick darüber verschaffen, was dich interessieren könnte. Und über die vier Jahreszeiten hinweg einen Vergleich bieten, wie sich der Blog so entwickelt. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen und Stöbern und hoffe am Ende des Artikels auf deine persönliche Meinung! Über, gerne auch vielfältige, Kommentare würde ich mich heute ganz besonders freuen!






Mehr lesen

Monatsrückblick 03/2016

Wie du mittlerweile weißt, gibt es zum Monatswechsel immer einen Rückblick auf den vergangenen Monat. Wie sich #VANweh in Zahlen entwickelt hat, eine kurze Analyse wieso/weshalb/warum dies so war und eine Chronologie der veröffentlichten Blogposts.

Wieso der Monat März 2016 gefühlt der beste Blogmonat auf #VANweh war und wie sich die geplanten Veränderungen auswirken werden, kannst du im heutigen Post nachlesen!






Mehr lesen

Zukunftsmusik: ich bereite dir noch mehr #VANweh

Heute möchte ich dir noch mal einen kurzen Rückblick geben, was in den letzten Monaten seit Blogstart Mitte November alles so geschehen ist. Welche bzw. wie ich Beiträge veröffentlicht habe. Und was sich künftig am Blog ändern wird. Nur so viel: um bei dir für noch mehr #VANweh sorgen zu können, brauche ich dein Vertrauen! Vertraust du mir?






Mehr lesen