Der erste Trip im Kastenwagen – nach Südengland

Diesen Teil der Welt in dieser heutigen Zeit zu erleben, lässt uns häufig glauben, dass man immer alles und sofort haben kann, haben können muss. Es sind die Erwartungen, die man im Beruf, Hobby und Alltag an uns stellt, die wir nur allzu gern gleichermaßen wieder an andere weiter zu geben versuchen. Weil der Chef einen glauben lassen will, dass es das Normalste wäre das ach-so wichtige Projekt besser heute als morgen abzuschließen, versuchen wir diese Erwartungshaltung auf unser Umfeld zu projizieren. Situationen, wie man sie sich gerne aus DDR-Zeiten erzählt, dass man mehrere Jahre auf ein Fahrzeug wartet, scheinen unvorstellbar. Dass dem nicht so ist, muss ich derzeit am eigenen Leib erfahren. Wenn auch in zeitlich nicht ganz so gravierenden Dimensionen. Und doch: jetzt und sofort ist der gewünschte Kastenwagen nicht zu haben.

Mehr lesen

Neues vom Händler – keine News sind gut, gute News sind besser!

Freitagmittag. Der Schreibtisch verlassen, das Büro leer. Längst ist der Abwasch der Büro-Kaffeetasse gegen das Verräumen der gebügelten Wäsche eingetauscht. Im Hintergrund säuseln leise die allzu bekannten Lieder des Radios. Lieder, die ich schon tausend Mal gehört hab‘. Deren Text ich immer noch nicht kann. Nur der Takt hält mich unbewusst gefangen: dumm dada dumm, dada duuumm.

Mehr lesen