Das Leben im Wohnmobil – eine Gebrauchsanleitung

Es klingt obszön: jeden Morgen in einem anderen Schlafzimmer aufzuwachen. Gedanken an sprunghafte Beziehungen oder Milieus unweit der Bahnhofsviertel werden wach. Und doch ist es der Traum, den einige leben. Und noch viele mehr träumen.

Naja, eigentlich ist es ein Traum, bei dem man streng genommen sogar jeden Morgen im gleichen Bett aufwacht. Völlig überraschend und etwas langweilig zugleich, ist es sogar das eigene Bett. Doch was sich immer wieder ändert: der Ort, an dem das Bett steht.

Mehr lesen

Meine 7 liebsten #VANlife instagramer 2016

Hallo und willkommen zurück. Nachdem es in den letzten Wochen hier vor allem um meine Gedanken und Überlegungen zum neuen Reisemobil ging, will ich dir heute mal wieder etwas anderes bieten! Nämlich möchte ich mal die Gelegenheit nutzen und dir ein paar instagramer vorstellen, denen ich gerne folge. Und die vorwiegend aus dem Bereich Leben, Reisen und Urlauben im Camper berichten.






Mehr lesen

Von einem angehenden Digitalen Nomaden – mit Life of Balu über Kickstarter in die Kinos

Auf der Suche nach anderen, interessanten und spannenden Bloggern aus der Camping- & Reisemobil-Szene bin ich vor Kurzem über ‚Life of Balu‘ gestolpert. Ist zwar der Blog in Englisch abgefasst, so ist mir trotzdem direkt ins Auge gestochen, dass zwischen unseren Blogs eine große Gemeinsamkeit besteht: das Interesse für alte, zum Camper umfunktionierte, Volkswagen Vans. Beim Lesen der ersten Texte fiel mir dann auch auf, dass der Autor Muttersprachler der Deutschen Sprache ist. Und irgendwie steht er mit diesem Blog noch relativ am Anfang. Doch ist das kein Wunder, wenn man denn weiß, worum es dort geht. Das schlichte Layout, die einfache Sprache und die herausklingende Motivation waren es dann, die mich letztlich davon überzeugt haben, den Autor hinter ‚Life of Balu‘ anzufragen, ob er nicht mal Lust hätte sich in einem Interview näher vorzustellen.

Nun, was soll ich sagen. Das fertige Interview findest du nun also tatsächlich vor dir, auf dem Bildschirm. Wie ich finde ist es ein durchaus interessantes geworden, dass nicht nur etwas mehr über den Autor verrät, sondern auch über dessen geplanten Road-Trip und das Projekt ‚Life of Balu‘. Gerade auch das Projekt ist es, was das Interview auch für Wohnmobil-Unbegeisterte spannend und lesenswert macht! Daher einfach weiterlesen. Es wird spannend!






Mehr lesen