Wildcamping-Geschichten: zwei Nächte unter Wölfen

Gerade als sich der riesige Sonnenball hinter den dichten Wald senkt, durchbricht ein Schrei die Romantik. Er ist genauso schrill wie ungewohnt. Sofort lässt er mich aus dem Campingstuhl fahren. Unbewusst greift meine Hand den Hals der Bierflasche jetzt noch enger.

Meinen besorgten Blick lasse ich über die Wiese schweifen, die noch immer unverändert sanft vor uns liegt. Kein Wunder, die untergehende Sonne taucht die Szenerie in ein magisches Licht. Blaue Stunde. Noch nicht die Zeit zum Schlafen. Erst recht nicht jetzt.

Mehr lesen

Gardasee, die alte Liebe – 6 Tage hart am Wind

Mit lautem Rauschen schneidet der Wind das eiskalte Wasser des Gardasees. Draußen auf dem See erinnern fluffige Schaumkronen auf den Wellen an die Sahne auf dem gerade noch verspeisten Eisbecher. Surfer und Segler jagen über das wilde Nass.

So wild die Szenerie auch wirkt, um so erfrischender ist sie. Schließlich hat es an diesem Tag gut 32 Grad in der Sonne. Der Wind sorgt für den kühlen Kopf. Ein schöner Frühsommertag. An diesem Samstag Ende Mai 2017. Brückentag und die unruhigen Zeiten in so manchem Land tragen Schuld daran, dass wir Teil dieser Szenerie werden.






Mehr lesen

Wandertipp: der Lotharpfad im Schwarzwald

Schier rasend vor Wut fegte er über sie hinweg, peitschte auf sie ein. Völlig resigniert und wehrlos mussten sie feststellen, dass sie ohne Chance waren. So ergaben sie sich völlig wehrlos in ihr Schicksal. An diesem Tag sollten sie alle Opfer eines schaurigen Gewaltverbrechens.

So oder ganz ähnlich muss es gewesen sein. Damals, am zweiten Weihnachtsfeiertag 1999. Als die Gäule mit ihm durchgingen, er mit einer Urgewalt und blind vor Zorn über sie hinwegzog. Und sie dabei regelrecht enthauptete.






Mehr lesen

Wandertipp: der Calmont Klettersteig an der Mosel

Heute will ich mal wieder etwas die Aktivität in den Vordergrund stellen. Denn so waren wir vergangenes Wochenende für einen Tag an der schönen Mosel. Genauer gesagt in Ediger-Eller. Genau zwei Gründe haben uns dort hingeführt: die sagenhafte Moselschleife bei Bremm und der Calmont Klettersteig. Letzterer war dann schnell erklärtes Ziel für unseren Tagesausflug. Praktisch: wer den Klettersteig an der Mosel geht, kann sich quasi automatisch mit dem Panoramablick auf die Moselschleife belohnen!






Mehr lesen

Der Campingplatz #10 – Campingplatz Wallenstein im Knüllwald, Hessen, Deutschland

Weiter geht’s auf unserer Sommer Reiseroute 2016 an die deutsche Ostsee. Dieses Mal berichte ich dir von unserem Zwischenstopp im hessischen Knüllwald, bei der Burgruine Wallenstein. Weshalb es uns dort hin verschlug, was wir dort suchten, was wir fanden und vor allem WIE wir es dort fanden. Viel Spaß bei dem mittlerweile zehnten Bericht dieser Art!






Mehr lesen

Rückblick: 1 Jahr mit unserem Camper, dem Grünen Heinrich

Unser erstes gemeinsames Jahr mit dem Grünen Heinrich, unserem alten VW T3, ist also schon wieder vorbei! Der erste gemeinsame Sommer liegt hinter uns. Viele Reisen, einige Ausflüge und auch eine Panne. Es gab aber auch viele andere, liebgewonnene Seiten unseres Bullis. Welche das sind und was wir in diesem ersten Jahr alles so zusammen erlebt und erFAHRen haben, darauf will ich heute zurück blicken. Und dir einen kleinen Einblick bieten! Denn mal los!






Mehr lesen

Der Campingplatz #9 – Campingplatz Hann. Münden, Niedersachsen, Deutschland

Heute soll es neues geben. Neues aus der Rubrik ‚Campingplätze vorgestellt‘. Es ist mittlerweile schon der neunte Campingplatz, den ich dir so vorstelle. Dir zeige, was du dort tun und erleben kannst und ob eine Reise dorthin lohnt.

Die neunte Folge beschäftigt sich nun also mit dem Campingplatz Hann. Münden, direkt in der schönen Stadt Hannoversch Münden an der Fulda. Das kleine Idyll liegt nördlich von Kassel und südlich von Göttingen. Ziemlich nah an der A7. Doch keine Sorge – hier hat man wirklich seine Ruhe!






Mehr lesen

Gedenkstätte Point Alpha bei Geisa / Rasdorf

Heute geht es mal nicht um die Vorstellung eines Campingplatzes. Mal nicht um das Zeigen einer tollen Stadt. Nein, dieses Mal möchte ich dir von unserem Tagestrip zur Gedenkstätte Point Alpha an der ehemaligen Deutsch-Deutschen-Grenze erzählen. Dort waren wir nämlich an einem trocken-kalten Novembertag.

Der Point Alpha wurde 1952 als Beobachtungsstützpunkt entlang der Grenze zwischen ‚West‘ und ‚Ost‘ zwischen Rasdorf (Hessen) und Geisa (Thüringen) eingerichtet. 1968 entstand dort auch erstmals ein Wachturm. Zunächst aus Holz, später aus Stahl. Von dort aus konnte man Geisa einsehen.






Mehr lesen

So hast du mehr Zeit zum Reisen – Brückentage 2017

Mittlerweile steht der Winter unmittelbar bevor. Die Tage sind dunkel und kalt. Heute regnet es. Vermutlich wird es damit auch nicht mehr aufhören. Heute zumindest nicht. Was könnte man bei diesem Wetter denn besseres tun, als von seinen Reisen zu träumen? Reisen, die man selbst schon erlebt hat. Vielleicht diesen Sommer, vielleicht schon vor einigen Jahren.

Und ich weiß nicht, ob es dir genauso geht. Aber wenn ich in meinen Reiseträumen vergangener Tage schwelge, dann kommt in mir diese innere Lust hoch, endlich wieder auf und davon zu fahren. Endlich wieder zu vereisen. Und dann stelle ich fest: mhm Mist, der Bulli steht im Winterquartier. Urlaub ist gerade auch nicht in Sicht. Es wird also schwierig.






Mehr lesen

Endlich findest auch du zur richtigen Zeit den richtigen Ort!

Wieder einmal ist Freitag. Und Freitag ist ja hier auf #VANweh bekanntlich immer großer Mottotag: #ff oder #fotofreitag. Ganz ohne Anglizismen. Oder eben doch nicht! Denn heute will ich dir etwas vorstellen, dass dich und deine Fotografie sicherlich wieder einen Schritt weiter nach vorne bringen wird. Und so ganz können wir dabei nicht auf die englische Sprache verzichten.

Was ich dir vorstellen möchte, ist ein Tool. Nein, keine App. Zumindest nutze ich das Tool altherkömmlich. Ganz oldschool, per Browser. Es gibt es auch als App – dann jedoch kostenpflichtig. Da ich es nicht intensiv genug nutze bzw. nicht ortsunabhängig unterwegs dabei haben MUSS, werde ich bei der kostenfreien online-Version bleiben. Über die App kann ich hier also (leider) nichts schreiben.






Mehr lesen