7 Dinge, die mich das Windsurfen lehrte

Wie du vielleicht gelesen hast, habe ich diesen Sommer einen Anfängerkurs im Windsurfen auf der wunderschönen Ostsee Halbinsel Zingst belegt. Zwar war es wohl nie mein innerster Trieb eines Tages einen Windsurfkurs zu besuchen. Aber irgendwie hat es sich im Frühjahr so ergeben, dass wir unseren Sommerurlaub in diese Richtung geplant haben.

Ausschlaggebend war dabei, dass wir gerne unseren Urlaub oder zumindest einen Teil davon aktiv verbringen wollten. Und ziemlich schnell waren wir auf das Windsurfen gestoßen und an dieser Idee hängen geblieben. So sehr, dass wir dann irgendwann im Mai den Kurs gebucht haben.

Weiterlesen …

Der Campingplatz #8 – Pulvermaarcamping, Eifel, Deutschland

Heute also wieder mal Neues aus der Rubrik ‚Campingplätze vorgestellt‘. Wie du weißt stelle ich hier regelmäßig Campingplätze vor, auf denen ich zu Gast war. So denn auch heute, denn ich war vor Kurzem für eine Nacht auf dem Pulvermaarcamping in der Eifel. Was man dort so erleben kann und wieso der Platz auch für eine deiner nächsten Durchreisen geeignet sein könnte, verrate ich dir in diesem Artikel!

Bevor ich jedoch auf den eigentlichen Campingplatz zu sprechen komme, will ich erst noch ein paar Worte zum Pulvermaar verlieren. Denn schließlich erhält Ehre der, dem Ehre gebührt. Das Pulvermaar bei Gillenfeld in der Eifel ist so ein ehrwürdiger Ort!

Weiterlesen …

Wann hast du zuletzt langzeitbelichtet?

Na, kannst du dich noch erinnern? Daran, wie und wo du zuletzt mal langzeitbelichtet hast? Oder hast du überhaupt noch gar keine Langzeitbelichtungen mit deiner Kamera aufgenommen? Dann wird es aber allerhöchste Eisenbahn! Ich will dir heute kurz zeigen, worum es dabei geht. Und wie du mit Langzeitbelichtungen ganz sicher bessere Fotos von deinen Reisen mitbringen kannst!

Was sich also hinter dem Wortpaar verbirgt und wofür du sie überhaupt auf Reisen einsetzen kannst, werde ich dir erklären. Aber natürlich auch, was du dafür brauchst und welches Equipment du einsetzen solltest. Eines ist sicher: der ND-Filter und du – ihr werdet ab sofort enge Reisegefährten sein!

Weiterlesen …

Für ein Wochenende in Berlin – meine fünf Lieblingsorte

Heute will ich mal wieder von einem Kurzurlaub ohne Bulli berichten. Zwar ist die Wintersaison noch nicht angebrochen und der Bulli steht auch noch nicht im Winterquartier. Aber vergangenes Wochenende waren wir dann trotzdem mal wieder ohne Bus verreist. Denn es sollte in die Hauptstadt gehen, nach Berlin. Und das über ein Wochenende. Freitag bis Sonntag. Nicht genug Zeit also, um mit dem Bus anzureisen. Oder zu wenig Zeit. Weil die Preise mal gerade ‚luftig‘ waren, ging es für uns mit dem Flugzeug hoch hinaus.

Weiterlesen …

5 Tipps, wie du länger von deinen Reisen zehrst

Heute wollen wir uns mal so ganz praktisch und lebensnah mit dem Thema ‚Drive‘ oder ‚Motivation‘ beschäftigen. Genauer nämlich damit, wie es gelingen kann, all die getankte Energie und Motivation aus dem Urlaub in den Alltag mit hinüber zu nehmen. Denn sicher kennst du es auch: gerade erst wieder im Alltag angekommen, sehnst du dich wieder zurück in den Urlaub oder träumst schon wieder von der nächsten Reise.
Damit dir das bei diesem oder deinem nächsten Urlaub endlich erspart bleibt, gebe ich dir heute ein paar Tipps für mehr ‚back-in-job‘-Motivation an die Hand! Du wirst verwundert sein, wie wenige Tricks es nur braucht, damit du künftig noch länger von deinen Urlauben zehren kannst.

Weiterlesen …

Ich bin noch immer in den Bulli verliebt, aber…

Na das kann ja was werden! Der Titel deutet es ja bereits an: ich bin nach wie vor voll und ganz in den Bulli verschossen. Die Möglichkeiten, die er uns beim Reisen bietet. Immer ein festes Dach über dem Kopf zu haben. Freitagmittags schnell abfahrbereit zu sein. Und relativ flott auch mal den Stellplatz wechseln zu können. Und all den Stauraum nicht zu vergessen! Aber…

Ja, aber. Ich weiß nicht, was genau passiert ist. Bis vor Kurzem war ich noch Feuer und Flamme für den Bulli. Den Bulli ganz allgemein. Ich war mir sicher – sollte uns der Grüne Heinrich eines Tages verlassen müssen oder sollte uns gar der Rost scheiden, dann würde eben ein neuer Bulli auf den Hof rollen. Vielleicht sogar einige Modellreihen aktueller. Doch wie gesagt. Ich war mir sicher!

Weiterlesen …

Eine etwas andere Nachlese zum Caravan Salon 2016 in Düsseldorf

Wie du sicher weißt, findet einmal jährlich in Düsseldorf der Caravan Salon statt. Dort stellen die meisten der ’namhaften‘ Firmen ihre neuen Modelle zur kommenden Saison aus. Modelle aus den Bereichen Wohnmobil, Wohnwagen, Campingvan, Faltzeltanhänger und vieles mehr. Aber natürlich gibt es auch eine extra Halle mit Zubehörteilen aus dem Bereich Camping und Wohnwagen-/Wohnmobilbau. Dort kann man auch teilweise zu leicht vergünstigten Messepreisen direkt kaufen. Zubehör, wie auch Messefahrzeuge.

Weiterlesen …

Der Campingplatz #7 – Wildpark-Camping Schwarze Berge

Heute gibt es etwas Neues aus der Reihe ‚Campingplätze vorgestellt‘. Du weißt schon, die Reihe, in der ich dir immer mal wieder die Campingplätze vorstelle, die ich so besucht habe. Und heute gibt es eine kleine Neuerung: ich stelle dir erstmals keinen richtigen Campingplatz, sondern vielmehr einen Stellplatz vor!

Warum das so ist? Naja, eigentlich haben wir bisher Stellplätze eher gemieden. Der Sicherheit wegen. Oder zumindest wegen der gefühlten Sicherheit! Wieso das beim Wildpark Schwarze Berge im hohen Norden anders war und was den Platz so besonders macht? Lies selbst!

Weiterlesen …

Camping anno dazumal – oder wie ich zum Camping kam

Heute möchte ich etwas persönliches von mir preis geben. Nämlich nichts geringeres als die Umstände, wie ich damals eigentlich zum Camping kam. Wieso ich mich in Zelten so wohl fühlte – und warum ich irgendwann unbedingt aus ihnen raus wollte. In einen Bus rein wollte.

Bevor ich dir das erzähle, möchte ich ein Dankeschön an die Gebetsroither Unternehmensgruppe loswerden. Nicht weil dieser Beitrag hier eine Kooperation oder so wäre. Nein. Für die tolle Idee und Inspiration zu diesem Artikel. Sie haben nämlich zur Blogparade ‚Camping anno dazumal‘ aufgerufen, die noch bis zum 07. September 2016 läuft. Weitere Informationen, auch zu den Teilnahmemöglichkeiten, findest du auf dem Blog reisenmobil.com.

Über meinen Einstieg in die Campingwelt

Ich finde es immer spannend und wichtig, etwas mehr über die Hintergründe der einzelnen Blogger zu erfahren. Wie sie denken, wie sie ticken. Wie sie sich privat geben, aber eben auch wo sie herkommen. Und heute will ich dir also etwas mehr darüber verraten, wo ich herkomme. Campingtechnisch.

Weiterlesen …

Der Campingplatz #6 – Campingplatz Lübeck-Schönböcken, Lübeck, Deutschland

Einmal mehr waren wir auf einem Campingplatz. Diesmal eher zur Durch- und Weiterreise. Nämlich auf der Rückfahrt von unserem Sommerurlaub 2016 auf Zingst. Nach einer Woche kalt-windiger Ostsee bei 17 Grad und wenig Sonne, wollten wir auf der Rückfahrt noch eine schöne Stadt besuchen. Und wo könnte es uns da wohl hinverschlagen?! Genau! In eine Hansestadt!

Irgendwie zog mich Rostock nicht so recht an. Hätte sich zwar auch angeboten, da ebenso auf dem Weg. Aber außer Hanse, Koggen, den FC und Marteria habe ich zu Rostock keine Assoziationen im Kopf. Vielleicht erwarte ich hier auch einfach mal wieder zu Unrecht zu wenig von dieser Stadt. Aber es gab noch einen Vorteil, der für Lübeck sprach: die Distanz. Wir würden mehr Kilometer Richtung Heimat machen, als wenn wir bloß von Zingst aus bis Rostock fahren würden.

Also dann. Ab nach Lübeck. Schnell noch ein Check im Internet nach geeigneten Stellplätzen. Naja. Die Auswahl war eigentlich gar nicht mal so groß. Aber dafür hätte Lübeck der Recherche zufolge einen tollen Campingplatz zu bieten. Relativ zentrumsnah, gut bewertet und offenbar preiswert. Alla hopp, aufsatteln und ab dafür!

Weiterlesen …

Wieso die Perspektive so wichtig für die Bildgestaltung ist

Hier und heute soll es am #ff Fotofreitag wieder mal um die Fotografie gehen. Nämlich wollen wir ja weiterhin lernen, wie wir bessere Fotos von unseren Reisen mitbringen. Warum wir die mitbringen wollen, hatte ich ja schon mal lang und breit erklärt. Dass wir uns dabei immer Stück für Stück weiter entwickeln wollen, ja das sollte eigentlich doch klar sein!

Vor Kurzem habe ich dir extra für diesen Zweck achte kleinere Tipps für deine Reisefotografie an die Hand gegeben. Acht Tipps, mit denen du ganz sicher bessere Fotos erzielen würdest. Zur allgemeinen Reisezeit sollten dir diese Hilfestellung bieten. Möglichst übersichtlich und kompakt. Der Sommer neigt sich schon bald wieder dem Ende. Gereist wird trotzdem, schon klar. Aber ich will an der Stelle nun wieder etwas mehr ins Detail gehen.

Weiterlesen …